Vorsorge für Männer

Sie haben als Mann durchschnittlich sechs Lebensjahre weniger zur Verfügung als eine Frau.

Viele Männer sorgen sich wenig um mögliche Krankheiten und gesundheitliche Gefahren. Männer gehen seltener zum Arzt, achten weniger auf ihren Körper und übersehen Warnzeichen einer ernsten Krankheit. Bei Beschwerden zögern sie länger, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Nur wenige Männer nutzen das Angebot regelmässiger Vorsorgeuntersuchungen. Kennen Sie Ihren Blutdruck oder Ihre Blutfette?

gruppenpraxis krieger & stäger

Hand aufs Herz:... wann haben Sie sich letztmals gegen Starrkrampf und Kinderlähmung impfen lassen? Schützen Sie sich vor direkter Sonnenbestrahlung?.... Achten Sie auf Veränderungen von Muttermalen oder andern braunen Flecken auf der Haut?

Männer haben Nachholbedarf. Nehmen Sie Ihre Gesundheit in Ihre eigenen Hände! Das Ziel ist nicht nur länger zu leben, sondern auch mehr gesunde Lebensjahre zu verbringen. Viele Krankheiten, die zum frühzeitigen Tod oder zu einer schlechten Lebensqualität führen, kann man beeinflussen.

Wir wollen die wichtigsten Aspekte eines gesunden Lebensstils aufzeigen und die sinnvollen medizinischen Vorsorgeuntersuchungen erläutern.

Länger und besser zu leben

„Nicht älter werden, sondern länger jung bleiben", ist eigentlich das Ziel. Das Hauptanliegen muss sein, das Auftreten von altersabhängigen Krankheiten zu verzögern und deren Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen. Dazu gibt es zwei Wege, die sich idealerweise ergänzen. Jeder Mann kann selbst viel für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun. Bei gesunder Ernährung, regelmässiger körperlicher Aktivität und Verzicht auf das Rauchen entstehen viele Krankheiten gar nicht oder erst Jahre später.

gruppenpraxis krieger & stäger Die wichtigsten Tipps für einen gesunden Lebensstil fördern die Gesundheit allgemein, beeinflussen das Entstehen von mehreren Krankheiten günstig und fördern zudem auch das allgemeine Wohlbefinden. Die körperliche Fitness unterstützt die Stressbewältigung und senkt das Risiko einer Depression. Auch regelmässige medizinische Vorsorge trägt zur Gesundheit bei. Einige gefährliche Krankheiten oder Risikofaktoren lassen sich frühzeitig erkennen und damit erfolgversprechend behandeln.

Gesunde Lebensweise und ärztliche Vorsorge sind gleichermassen wichtig. In Ländern mit einer gesünderen Ernährung, zum Beispiel in den Mittelmeerländern, treten viele Krankheiten wie Herzinfarkt oder Dickdarmkrebs seltener auf. In Ländern wie der Schweiz und Schweden sorgt eine gute medizinische Versorgung für eine hohe Lebenserwartung, auch wenn mehr Leute erkranken.

Check-up - Was ist sinnvoll?

Für Gesunde sind anlässlich eines Check-Ups nur wenige Untersuchungen nachgewiesenermassen sinnvoll. Sobald aber Risikofaktoren vorhanden sind, können zusätzliche Tests empfohlen werden.

Für alle empfohlen

gruppenpraxis krieger & stäger

Blutdruckmessen und die Bestimmung der Lipide sind die wichtigsten Massnahmen. Häufig sind frühe Veränderungen mit diesen Untersuchungen nicht sichtbar und zudem gibt es oft falsch positive Resultate, das heisst Untersuchungsbefunde werden irrtümlicherweise einer Krankheit zugeordnet. Diese Patienten werden unnötigerweise beunruhigt und müssen überflüssige Abklärungen über sich ergehen lassen.
Sinnvoll sind bei sonst Gesunden ebenfalls Vorsorgeuntersuchungen für Darmkrebs, Glaukom und wahrscheinlich auch für Prostatakrebs.

Erhöhtes Risiko

Wenn man bereits Risikofaktoren aufweist oder wenn Familienmitglieder von Krankheiten wie Diabetes, Darmkrebs oder Prostatakrebs betroffen sind, werden Vorsorgeuntersuchungen schon zu einem früheren Zeitpunkt sowie eventuell auch weiter gehende Untersuchungen empfohlen.
Melden Sie sich in unserer Sprechstunde um die praktische Vorsorge zu besprechen.

Download: Check-Up für Männer